ZuHaus in Berlin - Podiumsdiskussion und Lesung

Wenn es um den Klimaschutz geht, wohnen wir alle unter einem Dach.

Auftaktveranstaltung des Modellprojekts "ZuHaus in Berlin" im Bezirk Steglitz-Zehlendorf in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
18:00 Uhr
- 19:00 Uhr
Berlin
Veranstaltungsort:
Ingeborg-Drewitz-Bibliothek,
Grunewaldstraße
3,12165 Berlin

Wir laden Sie ein zur Auftaktveranstaltung des Modellprojekts im Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

Mit diesem Projekt bieten die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die Verbraucherzentrale Berlin Eigenheim-Besitzer*innen eine kostenlose und anbieterunabhängige Energieberatung in fünf Berliner Bezirken an. Die Energieberater*innen schauen sich bei einem Hausbesuch die Heizung und die Gebäudehülle an und empfehlen Maßnahmen zur energetischen Sanierung wie Heizungsaustausch oder Dämmung. Außerdem analysieren sie den Energieverbrauch von elektrischen Geräten und geben Tipps, wie Energie gespart werden kann.

Gäste

  • Maren Schellenberg, Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau
  • Dr. Ute Scheub, Vorsitzende des Vereins Papageiensiedlung, Buchautorin und Journalistin
  • Dörte Elß, Vorstand Verbraucherzentrale Berlin

Moderation: Boris Buchholz, "Tagesspiegel Leute" für Steglitz-Zehlendorf

Anschließend liest Autorin und Ingeborg-Drewitz-Preisträgerin Dr. Ute Scheub aus ihrem Buch "Die Humusrevolution: Wie wir den Boden heilen, das Klima retten und die Ernährungswende schaffen".

Ein Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin steht für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei. Sie können die Veranstaltung ohne Voranmeldung besuchen.

Finanziert wird „ZuHaus in Berlin“ aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030), aufbauend auf einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

www.zuhaus-in-berlin.de