Gestärkt aus der Krise: Serviceangebot der Verbraucherzentrale Berlin

Pressemitteilung vom

Die Verbraucherzentrale Berlin hat sich in der Corona-Krise schnell auf die neuen Bedingungen eingestellt, um der Vielzahl an Verbraucherfragen gerecht werden zu können. Verbraucherinnen und Verbraucher sind vom neuen Service-Angebot überzeugt.

Frau nimmt mit ihrem Laptop an einem Webinar teil
Off

Der Beginn der Corona-Pandemie stellte auch die Verbraucherzentrale Berlin vor eine große Herausforderung. Diese wurde erfolgreich genutzt, um neue Beratungswege zu gehen. „Ich freue mich sehr über den großen Zuspruch, den wir von Verbraucherseite im Hinblick auf unser Krisenmanagement erfahren“, sagt Dörte Elß, Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin. „Die Umstellung des Beratungsangebotes auf Telefon- und E-Mail-Beratung ist gelungen und wird sehr gut angenommen. Der Bereich Webinare wurde stark ausgebaut, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden“, so Elß. Auch wenn bereits die schrittweise Wiedereröffnung der Beratungsstelle geplant wird, sollen die neuen Beratungswege erhalten bleiben.

Nächste Termine für Webinare

  • Ohne Stress in die Zukunft – Altersvorsorge für Berufsstarter
    28.05., 18:00 Uhr 
  • Verbraucherverträge – Verträge schließen, erfüllen & beenden 
    02.06., 17:30 Uhr 
  • Keine Zinsen und Corona – was tun für die Altersvorsorge? 
    04.06., 17:30 Uhr 
  • Die 10 häufigsten Verbraucherirrtümer
    11.06., 18:00 Uhr 
  • Sinnvoll anlegen mit Fonds/ETFs – auch in Corona-Zeiten
    16.06., 17:30 Uhr 
  • Klimaschutz schmeckt – Wie ernähre ich mich nachhaltig?
    19.06., 16:00 Uhr (im Rahmen des Bitkom-Digitaltags 2020) 

Anmeldung unter http://webinare.verbraucherzentrale-berlin.de/academy/vz-bln

Weitere Informationen
Ausführliche Informationen zu allen Beratungsthemen und -zeiten finden Ratsuchende unter https://www.verbraucherzentrale-berlin.de/beratung-be.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.