ein*e Referent*in (w/m/d) für Digitalisierung

Stand:
ein*e Referent*in (w/m/d) für Digitalisierung
Off

Die Verbraucherzentrale Berlin e. V. ist eine anbieterunabhängige, institutionell finanzierte und gemeinnützige Institution. Wir bieten eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Beratung, Interessenvertretung, Bildung und Information für Verbraucher*innen in Fragen des privaten Konsums. Die anbieter- und parteipolitische Unabhängigkeit ist grundlegende Voraussetzung unserer Beratungsarbeit. Die Verbraucherzentrale ist befugt, Verstöße gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und andere Verbraucherschutzgesetze sowie die Verwendung unzulässiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen durch Verbandsklagen zu unterbinden.

Wir suchen schnellstmöglich befristet bis zum 31.12.2022

eine* Referent*in (w/m/d) für Digitalisierung
(eine Verlängerung wird angestrebt)

Digitale Dienstleistungen und Technologien aller Art stellen Verbraucher*innen im Alltag vor neue Herausforderungen. Die/der Referent*in für Digitalisierung in der Verbraucherzentrale Berlin beurteilt neue Technologien und aktuelle politische Entwicklungen hinsichtlich ihrer Bedeutung und Wirkung für den Verbraucherschutz. Sie/er entwickelt geeignete Maßnahmen zur Verbraucherbildung, unterstützt die Öffentlichkeits- und Medienarbeit der Verbraucherzentrale und steuert interne Digitalisierungsprozesse.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Entwicklung von politischen Positionen zu digitalen Themen und Fragestellungen
  • Konzeption und Entwicklung von Aufklärungs- und Informationsmaterialien für Verbraucher*innen
  • Themen- und zielgruppenspezifische Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Weiterentwicklung und Betreuung eines Stakeholdernetzwerkes im Bereich Digitalpolitik
  • Entwicklung und Durchführung von internen und externen Workshops, Schulungen, Vorträgen und ähnlichen Formaten sowohl für Fachpublikum als auch für Verbraucher*innen
  • Identifizierung und Durchführung von arbeitsorganisatorischen Maßnahmen zur internen Digitalisierung
  • Interessenvertretung und Gremienarbeit gegenüber Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Mitarbeit in bundesweiten Arbeitsgruppen und Gemeinschaftsvorhaben wie der Marktbeobachtung

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik, Rechtswissenschaft (min. 1 Staatsexamen), Wirtschaftsrecht, Politik- oder Sozialwissenschaften (Master) oder ein vergleichbarer Studienabschluss
  • Fachkenntnisse über die rechtlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung aus Verbraucherperspektive
  • Fundiertes technisches Verständnis der Funktionsweise digitaler Anwendungen, Dienstleistungen, Produkte und Geräte
  • Erfahrungen in der Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Von Vorteil sind erste Erfahrungen in der politischen Netzwerkarbeit, der Arbeit mit Zielgruppen und Kenntnisse der Arbeit mit Verbraucher*innen

Darüber hinaus verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Organisationstalent und selbständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Interesse an verbraucherpolitischen Fragen

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre
  • eine kooperative Organisationskultur in einem politisch spannenden Umfeld
  • eine Vergütung, bei Vorliegen der Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L Berlin

Die Stelle ist befristet und in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,4 Wochenstunden zu besetzen. Der Arbeitsort ist Berlin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir schätzen die Vielfalt in unserem Unternehmen und begrüßen ausdrücklich alle qualifizierten Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 31.01.2022 unter Angabe der Kennziffer Digital-PO-022022 an die Verbraucherzentrale Berlin e. V, Frau Hartmann, Ordensmeisterstraße 15-16, 12099 Berlin, bewerbung@vz-bln.de (max. 5 MB und in einer PDF-Datei).

Bewerbungen, die nach dem 31.01.2022, 24:00 Uhr eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Unsere Datenschutzinformation finden Sie unter http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/datenschutz-hinweise

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!