Ess-Kult-Tour: Spielerisch durch die Welt der Lebensmittel

Off
Wie bringt man Jugendliche dazu, über ihr Kauf- und Essverhalten nachzudenken, Werbebotschaften zu durchschauen und Lebensmittel kritischer zu beurteilen? Mit der Schulaktion Ess-Kult-Tour hat die Verbraucherzentrale ein interaktives Lernangebot entwickelt.

Spuren suchen, Umweltfolgen bilanzieren, Zutaten checken, Rollen spielen, Chefkoch sein.

Das interaktive Lernen an Stationen motiviert Schülerinnen und Schüler, ihr Einkaufs- und Essverhalten zu reflektieren. Ziel ist es, ihre Konsumkompetenz zu stärken. Auf dem Parcours erfahren die Jugendlichen Wissenswertes rund um Lebensmittel - von Kennzeichnung und Zusatzstoffen bis zu Nährstoffbedarf, Werbung und nachhaltigem Konsum.

Dabei können verschieden Stationen passiert werden: Der Chefkoch, Der Selbsterkenner, Der Snackchecker, Der Spurensucher, Der Regionalspezialist, Der Umweltexperte und Der Werbeprofi.

Das Lernangebot kann in diesen Bundesländern gebucht werden:

Logo Bundesministerium für Ernährung und LandwirtschaftLogo von In Form

IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern.

Weitere Informationen www.in-form.de

Logo Bundesministerium des Innern, für Bau und HeimatLogo von Miteinander im Quartier

Das bundesweite Projekt "Gut Essen macht stark: Mehr gesundheitliche Chancengleichheit im Quartier" wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) aus dem Programm "Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" gefördert.