Vortrag – Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Mit einer Patientenverfügung wird vorsorglich festgelegt, was medizinisch getan oder nicht getan werden soll, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu artikulieren. Denn was viele nicht wissen: Nahe Angehörige wie der Ehepartner oder die Kinder dürfen dies nicht automatisch entscheiden. Der Vortrag der Verbraucherzentrale Berlin e.V. gibt Auskunft darüber was Verfügungen versprechen, wann sie sinnvoll sind und wie sie erstellt werden müssen.
18:00 Uhr
- 19:30 Uhr
Berlin
Veranstaltungsort:
VHS Pankow,
Prenzlauer Allee
227-228,10405 Berlin

Wir bitten um Anmeldung unter:
vhs@ba-pankow.berlin.de

Der Vortrag ist kostenlos.