Menü

Last Minute: Ist Urlaub für Kurzentschlossene immer günstiger?

Stand:

Das Wichtigste in Kürze:

  • Bei Last Minute-Reisen liegen zwischen Buchung und Abreise meist nicht mehr als 14 Tage.
  • Verlassen Sie sich nicht blind darauf, dass Last Minute-Reisen per se günstiger sind als andere.
  • Vom Vergleich bis zur Buchungsbestätigung: Wir geben einen Überblick, was Sie bei der Buchung einer Last Minute-Reise beachten sollten.
Urlaubsreise buchen
Off

Wer kurzentschlossen auf der Suche nach einer günstigen Urlaubsreise ist, kommt an Last Minute-Angeboten nur schwer vorbei. Der Begriff "Last Minute" bezeichnet nicht ausgebuchte Pauschalreisen, bei denen zwischen Buchung und Abreise meist nicht mehr als 14 Tage liegen. Diese Reisen werden kurzfristig und zu vergünstigten Preisen angeboten, wenn eine bestimmte Anzahl an Hotelzimmern und Flugsitzen während der Saison weniger oder gar nicht ausgelastet ist. Da die Reiseveranstalter dafür jedoch gern Abnehmer finden möchten, bieten sie diese Kontingente zu reduzierten Preisen noch einmal als Pauschalreisen an. Für Kurzentschlossene kann dies eine Möglichkeit sein, günstiger Urlaub zu machen.

Ist Last Minute immer ein Schnäppchen?

Verlassen Sie sich nicht blind darauf, dass Last Minute-Reisen per se günstiger sind als andere. Da es sich bei Last Minute-Angeboten um sehr kurzfristig verfügbare Restplätze handelt, wollen die Reiseveranstalter diese möglichst rasch noch vermitteln, bevor sie verfallen. Der Zeitpunkt und der Spielraum der Preisreduzierung hängen aber von der Marktlage und der Preispolitik des jeweiligen Veranstalters ab.

Einige Anbieter geben für bestimmte Reisen bereits bei mehr als 14 Tage vor der Abreise Preisnachlässe zwischen 10 und 20 Prozent auf den normalen Reisepreis und verkaufen diese Reise als Last Minute.

Last Minute-Reise buchen: Was Sie beachten sollten

  • Billig bedeutet nicht immer auch komfortabel
    Bei manch vermeintlichem Last Minute-Schnäppchen handelt es sich schlicht um Ladenhüter: Zum Beispiel ältere Hotels, die aufgrund ihres Zustandes oder ihrer Lage weniger beliebt sind.
  • Flexibilität zahlt sich aus
    Möchten Sie ein bestimmtes Hotel zu einer bestimmten Zeit buchen, können Sie nicht sicher sein, dass Sie Ihr Wunschhotel zum Wunschzeitpunkt auch als Last Minute-Reise bekommen. Flexibilität bei Reisezielen und Unterkünften ist bei Last Minute von Vorteil.
  • Vergleichen lohnt immer
    Damit der Urlaub nicht nur finanziell zu einer gelungenen Sache wird, sollten Sie Last Minute-Angebote immer mit dem Katalog-Angebot vergleichen. Achten Sie dabei auf Preis, Leistung und Qualität. Auch zusätzliche Kosten am Urlaubsort für Mietauto, Sehenswürdigkeiten und Gastronomie sollten Sie nicht außer Acht lassen.
  • Unterlagen am Flughafen hinterlegen
    Bei sehr kurzfristigen Last Minute-Buchungen kann es sein, dass Ihre Reiseunterlagen direkt am Flughafen hinterlegt und nicht mehr nach Hause zugesandt werden. So können Sie vermeiden, dass das Ticket aus zeitlichen Gründen nicht rechtzeitig bei Ihnen ankommt. Bei Buchungsfehlern sofort den Reiseveranstalter verständigen! Achten Sie auch auf gültige Einreisedokumente, denn sonst nimmt Sie die Airline nicht mit.
  • Nicht in Vorkasse gehen
    Egal, wo Sie buchen, wichtig ist: Bezahlen Sie Ihren Last Minute-Urlaub erst, wenn Sie den Reisesicherungsschein ausgehändigt bekommen haben und nicht vorher.
  • Erhalt der Buchungsbestätigung prüfen
    Bei Buchung einer Last Minute-Reise über das Internet sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie eine Reisebestätigung bekommen. Auch eine telefonische Bestätigung der Buchung ist anzuraten, um sicher zu gehen, dass Ihre Buchung nicht im Datendschungel verloren gegangen ist. Achten Sie aber darauf, dass es keine teure 01805 (14 Cent/Min.) oder gar eine 0900er-Nummer ist.