Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag

Stand:

Wer nicht schon mit digitalen Medien aufgewachsen ist, tut sich im Umgang damit oft schwerer als die jüngere Generation. Mit dem Bildungsmodul „Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag“ können sich Menschen der Generation 50 plus in neun Modulen nach und nach zu den Themen Kommunikation, Unterhaltung, Datensicherheit, Verbraucherschutz aber auch Ethik im Internet schlau machen.

Seniorin und Enkelin sitzen am Tisch und benutzen gemeinsam ein Smartphone
On

Das Bildungsprojekt „Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag“ hat die Aufgabe, Menschen der Altersgruppe 50+ auf dem Weg ins digitale Zeitalter zu begleiten. Im Rahmen des Projektes erwerben Verbraucher*innen der Altersgruppe 50+ digitale Kompetenzen, um sich souverän und sicher in der digitalen Welt bewegen zu können.

Mithilfe von zielgruppengerechten Lerninhalten können Verbraucher*innen gut informiert digitale Angebote wahrnehmen und Risiken erkennen. In neun Lernmodulen werden Verbraucherthemen der digitalen Welt abgedeckt. Sie umfassen unter anderem die Themen Kommunikation, Unterhaltung, Datensicherheit, Verbraucherschutz aber auch Ethik im Internet.

Der Projektansatz von „Smart Surfer“ besteht außerdem darin, Multiplikator*innen mit Online-Schulungen medienpädagogisch weiterzubilden, damit sie die Lernmodulinhalte an Verbraucher*innen weitergeben können.

Unsere Module

Schulungen für Multiplikator*innen

Das Projekt „Smart Surfer“ bietet Schulungen für Multiplikator*innen an, die selbst mit der Zielgruppe 50+ arbeiten oder arbeiten möchten. Seit zehn Jahren gehören viele Volkshochschulen, aber auch andere Bildungseinrichtungen bundesweit zu den Projektpartner*innen des Projekts „Smart Surfer“. Auch in privaten PC-Treffs und Senior*innen-Initiativen wird „Smart Surfer“ unterrichtet.

In den Online-Schulungen, welche die Verbraucherzentrale in Berlin gemeinsam mit den Verbraucherzentralen Brandenburg und Rheinland-Pfalz organisiert, lernen Multiplikator*innen das Ausbildungskonzept kennen. Dazu gehören neben den Modulen auch methodisch-didaktische Lehrpläne und Präsentationsvorlagen. Die Schulungen bieten Platz für das Kennenlernen von Methoden und Tools sowie für den Austausch mit anderen Lehrenden.

Die Schulungen sind kostenfrei und finden an folgenden Terminen statt:

  • Samstag, 13. November 2021
    10:00–17:00 Uhr
  • Donnerstag, 25. November 2021
    10:00–17:00 Uhr
  • Samstag, 4. Dezember 2021
    10:00–17:00 Uhr

Anmeldungen sind spätestens 2 Werktage vor dem Beginn der jeweiligen Schulung möglich.

Für die Anmeldung sowie für Fragen rund um die Schulungen schreiben Sie uns gerne an: smartsurfer@vz-bln.de.

Veranstaltungen

Die Web-Seminare des Projekts sowie alle weiteren Veranstaltungen der Verbraucherzentrale Berlin finden Sie hier.

Kontakt

Smart Surfer – Fit im digitalen Alltag
Verbraucherzentrale Berlin e. V.
Ordensmeisterstraße 15-16
12099 Berlin

Tel.: 030 214 85-240
E-Mail: smartsurfer@vz-bln.de


Gefördert durch:

Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung