Unterrichtsmaterial "Tierwohl erkaufen?"

Stand:
Laden Sie hier die Unterrichtseinheit für das Fach Ethik in der Sekundarstufe I herunter, zur Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von Verantwortung für Tiere und der Bedeutung verlässlicher Informationen im Rahmen ethisch begründeter Kaufentscheidungen.
Off

Unterrichtseinheit zur Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von Verantwortung für Tiere und der Bedeutung verlässlicher Informationen im Rahmen ethisch begründeter Kaufentscheidungen. Durch die Auseinandersetzung mit Gütezeichen, die angeblich Tierwohl versprechen, wird die Leitperspektive Verbraucherbildung in den Ethikunterricht integriert.

Download des Materials

Download-Button
Schülerarbeitsblatt + Lehrerhandreichung

Passende Erklärvideos zum Download

Die Videos können ergänzend zu den Informationstexten im Unterrichtsmaterial genutzt werden.
Hinweis: Unsere Videos dürfen von Lehrkräften für den Schuluntericht kostenfrei genutzt werden. Sie dürfen die Videos herunterladen und diese Ihren Schülerinnen und Schülern über Lernplattformen oder per E-Mail zugänglich machen.

Liste aufklappen

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 1
  2. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 2
  3. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 3

 

Die Erklärvideos auf YouTube:
Zur Playlist: Kann man Tierwohl erkaufen?
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Im Unterrichtsmaterial "Tierwohl erkaufen?" wird die u.g. Teilkompetenz aus dem Bereich „Verantwortung für Tiere“ am Beispiel des Kaufs von als nachhaltig gefangen beworbenen Fisch aufbereitet. In unseren Videos wird die gleiche Kompetenz am Beispiel des Kaufs von Fleisch aus artgerechter Tierhaltung thematisiert. In beiden Aufbereitungen stehen die Auseinandersetzung mit der Bedeutung verlässlicher Produktinformationen für ethisch begründete Kaufentscheidungen und damit verbunden die Betrachtung der Handlungsmöglichkeiten des Verbrauchers im Vordergrund. Damit setzen sich die beiden Materialien auch mit Möglichkeiten selbstbestimmten Entscheidens und Handelns in konkreten Situationen auseinander.
Teil 3 enthält Lösungsvorschläge und ist für den Unterricht optional, da diese auch von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden können.

Einordnung in den Bildungsplan 2016

Kategorie
3.1.5 Mensch und Natur
3.1.5.1. Veantwortung für Tiere

Inhaltliche Kompetenzen
(4) Verschiedene Handlungsmöglichkeiten zum Schutz der Tiere erarbeiten und bewerten (z. B. bezogen auf Umsetzungsmöglichkeiten, Reichweite)

Konkretisierende/r Begriff/e
Qualität von Konsumgütern

Klassenstufe und Niveau
Klasse 8 – M und E/GYM

Hinweise zur Umsetzung

Zeitaufwand
2 Schulstunden

Fächer-/stufenübergreifende Aspekte
Sie finden weitere Unterrichtsmaterialien zum selben Thema in unserem Themenbereich Gütezeichen.

Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.