Verbraucherzentrale Berlin startet Energiesparberatung in Steglitz-Zehlendorf

Stand:
Verbraucher aus Steglitz und Zehlendorf, die sich gerne zu Energiethemen beraten lassen wollen, können sich bald über kurze Wege freuen: in der neuen Beratungsstelle in der Ingeborg-Drewitz Bibliothek helfen Experten beim Energie sparen.
Off

Die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Berlin berät ab 11. Januar auch in Steglitz-Zehlendorf. Jeweils am zweiten und vierten Montag im Monat können sich Verbraucher im Veranstaltungsraum der Ingeborg-Drewitz Bibliothek zu allen Themen rund um Energie sparen, Energetische Sanierung und Energieanbieterwechsel informieren.

Verbraucher, die Fragen zu ihrer Heizkostenabrechnung haben, den Stromanbieter wechseln wollen, oder eine neue Heizungsanlage anschaffen möchten, können sich mit ihren Fragen nun direkt an einen Energieexperten wenden.

Jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 16 bis 19 Uhr berät der Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin, Karl-Heinz Dubrow, im Veranstaltungssaal der Ingeborg-Drewitz Stadtteil-Bibliothek in der Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin. Termine können unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 809 802 400 vereinbart werden. Pro Beratung wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Für einkommensschwache Verbraucher mit entsprechendem Nachweis ist die Beratung kostenfrei.

Die nächsten Beratungen finden an folgenden Terminen statt:

11. Januar, 16 - 19 Uhr

25. Januar, 16 - 19 Uhr

8. Februar, 16 - 19 Uhr

22. Februar, 16 - 19 Uhr

Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Verbraucherzentrale mahnt kostenpflichtigen Rundfunkbeitrag-Service ab

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt geht gegen den Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de vor. Verbraucher:innen werden hier für eine Mitteilung zum Rundfunkbeitrag zur Kasse gebeten, die beim offiziellen Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kostenlos ist.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.