Besuchen Sie uns auf unserem Familientag am 10. November!

Stand:
Spiel, Spaß und Wissenswertes rund um Verbraucherthemen im Labyrinth-Kindermuseum Berlin
2. Familientag der Verbraucherzentrale Berlin
Off

Kann ich den Joghurt noch essen, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist? Muss Mama die Erweiterung für mein Online-Spiel bezahlen, die ich heimlich gekauft habe?
Und was verbraucht mehr Strom: der Wäschetrockner oder der Kühlschrank? Kleine und große Verbraucher fühlen sich manchmalwie in einem Labyrinth aus Fragen und finden nicht immer die richtigen Antworten.

Gut, dass es den Familientag der Verbraucherzentrale gibt! Hier können Kinder und ihre Eltern spielerisch viel Wissenswertes zu Kaufverträgen, gesunder Ernährung, Energiesparen oder Versicherungen erfahren. Wer mag, kann sein Wissen beim Sinnesparcours
oder der großen Verbraucherrallye testen.

Unsere Themen:

  • Kaufverträge, Gewährleistung, Garantie
  • Lebensmittel und ERnährung
  • Handyverträge und Online-Käufe
  • Versicherungen und Altersvorsorge
  • Energiesparen


Der 3. Familientag der Verbraucherzentrale findet statt am 10. November 2018 im

Labyrinth Kindermuseum Berlin
Osloer Straße 12
13359 Berlin

von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an diesem Tag frei!

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.