Die Verbraucherzentrale Berlin bleibt am 07.12.2020 geschlossen.

Berlin is(s)t klimafreundlich

Stand:

Im Rahmen unseres Projekts „Berlin is(s)t klimafreundlich“ informieren wir Berliner*innen aller Bezirke zielgruppenspezifisch über eine klimafreundliche Ernährung und geben Tipps zu nachhaltigen Konsumentscheidungen. Dazu bieten wir kostenfreie Workshops, Vorträge und Infostände zum Thema „Zusammenhang von Ernährungsverhalten und Klimaerwärmung“ an.

Großmutter und Enkelin ernten gemeinsam Gemüse
Off

Global fallen 21 – 37 % aller Treibhausgasemissionen auf den Bereich der Ernährung. Somit stimmen Verbraucher*innen mit ihren täglichen Einkaufsentscheidungen über die Zukunft des Klimas ab. Durch bewusste und nachhaltige Lebensmittelauswahl ergibt sich in privaten Haushalten ein hohes CO2-Einsparungspotential. Berliner*innen können mit Hilfe unserer Informationen die Klimawirksamkeit der gekauften Lebensmittel differenzieren und zu nachhaltigen Alternativen greifen. Dabei gilt es, Wissen zu den Themen Fleischkonsum, Transportwege von Lebensmitteln und ökologische Landwirtschaft zu vermitteln. 

Die Stadt Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Dazu sind Reduktionen im CO2-Ausstoß in den drei großen Bereichen Energie, Mobilität und Landwirtschaft notwendig. Häufig sind sich Verbraucher*innen ihrer Möglichkeiten, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, nicht bewusst. Hier greift das Projekt im Rahmen des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK) 2030 mit Aufklärungsveranstaltungen zum Thema Ernährung und Klima an.

Unser Bildungsangebot:

Interaktive Lernangebote für Schüler*innen (Klasse 5 bis 13):

Vorträge und Webinare für Erwachsene: 

  • Klimaschutz schmeckt – Wie ernähre ich mich nachhaltig? 
  • Ausweg aus dem Siegeldschungel – Welchen Siegeln kann ich trauen?
  • Lebensmittel aus der Region – Das Verwirrspiel mit der Herkunft 
  • Vegane/vegetarische Kleinkindernährung
  • Umsetzung individueller Themenwünsche

Weiterhin bieten wir Informationsstände bei verschiedenen öffentlichen sowie privaten Veranstaltungen und Aktionstagen an. Hierbei wird das Thema nachhaltige Ernährung anschaulich für Interessierte präsentiert.

Die Verbraucherzentrale Berlin leistet eine anbieterunabhängige Informations- und Aufklärungsarbeit auf dem Gebiet der Ernährung. Bei Interesse an einem Workshop oder Vortrag melden Sie sich unter: ernaehrung@vz-bln.de

Weiterführende Links

Lebensmittel wieder wertschätzen: Schüler bauen eigenes Gemüse an
A-Z: Obst und Gemüse richtig lagern
Schulaktion gegen die Lebensmittelverschwendung


Das Projekt wird von den Senatsverwaltungen für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030) gefördert.

Logo SenUVK      Logo SenJustVA