Folge 7: Nachhaltiger Fischeinkauf

Stand:
Viele von uns mögen Fisch, können ihn aber auf Grund der Überfischung zahlreicher Meere nicht mehr guten Gewissens genießen. Neben Fanggebiet und -methode gibt es einige wichtige Aspekte, die eine ökologische Fischerei ausmachen.
Dorade mit Luftblasen aus Zwiebelringen

In dieser Folge von „Nachgehakt“ werden sie vorgestellt, um den Einkauf nachhaltiger Fischereiprodukte zu erleichtern.

Fragen oder Anregungen können gerne an ernaehrung@vz-bln.de gesendet werden.

Off

Weiterführende Links zum Thema

The State of World Fisheries and Aquaculture - Report zum Status der Fischerei
http://www.fao.org/3/I9540EN/i9540en.pdf

Dokumentation zum MSC-Siegel 
https://www.youtube.com/watch?v=4ZQlJY5JSbM

Informationen zum MSC-Siegel
https://www.lebensmittelklarheit.de/informationen/msc-siegel-fuer-nachhaltige-fischerei

Informationen zum Siegel Naturland Wildfisch
https://www.lebensmittelklarheit.de/informationen/naturland-wildfisch-und-richtlinien-fuer-die-aquakultur

Gemeinsame Fischereipolitik in der EU
https://ec.europa.eu/fisheries/cfp_de

Kennzeichnung von Fischerzeugnissen
https://www.bzfe.de/inhalt/fisch-kennzeichnung-1812.html

Übersicht zur Fischerei (Politik und Meeresschutz)
https://www.bmel.de/DE/themen/fischerei/fischerei_node.html


Gefördert durch:

Logo der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz     Logo der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.