eine*n Projektleiter*in (m/w/d) in Vollzeit

Stand:
Wir suchen ab 01.07.2021 befristet bis zum 31.12.2021 vorbehaltlich der Bewilligung durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung eine*n Projektleiter*in (m/w/d) in Vollzeit für das Projekt: „Smart Surfer – Fit im Alltag“
Off

Die Verbraucherzentrale Berlin e. V. ist eine anbieterunabhängige, institutionell finanzierte und gemeinnützige Institution. Wir bieten eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Beratung, Interessenvertretung, Bildung und Information für Verbraucher*innen in Fragen des privaten Konsums. Die anbieter- und parteipolitische Unabhängigkeit ist grundlegende Voraussetzung unserer Beratungsarbeit. Die Verbraucherzentrale ist befugt, Verstöße gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und andere Verbraucherschutzgesetze sowie die Verwendung unzulässiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen durch Verbandsklagen zu unterbinden.

Wir suchen ab 01.07.2021 befristet bis zum 31.12.2021 vorbehaltlich der Bewilligung durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

eine*n Projektleiter*in (m/w/d) in Vollzeit für das Projekt: „Smart Surfer – Fit im Alltag“

Die Verbraucherzentrale Berlin verfolgt im Rahmen des Projektes das Ziel, Verbraucher*innen digitale Kompetenzen zu vermitteln, damit sie sich souverän und sicher in der digitalen Welt bewegen können. Nur Mithilfe von unabhängigen Informationen können Verbraucher*innen gut informiert digitale Angebote wahrnehmen und Risiken erkennen. Die übergreifende Zielgruppe für das „Smart Surfer“-Projekt ist die Altersgruppe 50+. Diese Gruppe durch Internetnutzung hat einen Erfahrungs- und Wissensschatz, aber gleichzeitig großen Bedarf an weiterführenden Informationen zur digitalen Welt. Der Projektansatz von „Smart Surfer“ besteht darin, Multiplikator*innen mit Online-Schulungen medienpädagogisch weiterzubilden, damit sie die Inhalte an Verbraucher*innen weitertragen können.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Pflege eines Multiplikator*innen-Netzwerkes
  • Planung und Steuerung der Projektabläufe inkl. Budget, Korrespondenz und Koordination mit Projektpartner*innen
  • Erprobung, Durchführung und Evaluation der bestehenden Lernmodule zum Verbraucherschutz in der digitalen Welt
  • Evaluierung von zielgruppenspezifischen Bedarfen bei migrantischen Akteur*innen im digitalen Verbraucherschutz
  • Weiterentwicklung der Workshop-Module unter Einbeziehung des aktuellen technischen Standes
  • Öffentlichkeits- und Medienarbeit

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Medienpädagogik, Informatik, Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Studienabschluss (Master oder gleichwertig)
  • Fachkenntnisse im Bereich des digitalen Verbraucherschutzes
  • Fundierte Erfahrungen in der Arbeit mit Erwachsenen und zielgruppenorientierter Bildungsarbeit (Migrant*innen, Senior*innen, Geflüchteten, o.ä.)
  • Erfahrungen in der Koordination und im Management von öffentlich geförderten Projekten
  • Erfahrungen in der Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • EDV-Kenntnisse

Darüber hinaus verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Organisationstalent und selbständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre - eine kooperative Organisationskultur in einem politisch spannenden Umfeld
  • eine Vergütung, bei Vorliegen der Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist befristet und mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,4 zu besetzen. Der Arbeitsort ist Berlin.

Wir schätzen die Vielfalt in unserem Unternehmen und begrüßen ausdrücklich alle qualifizierten Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 04.07.2021 unter Angabe der Kennziffer SmartS-PZ-162021 an die Verbraucherzentrale Berlin, Frau Hartmann, Ordensmeisterstraße 15 - 16, 12099 Berlin, bewerbung@vz-bln.de (max. 5 MB und in einer PDF-Datei).

Bewerbungen, die nach dem 04.07.2021, 24:00 Uhr, eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Unsere Datenschutzinformation finden Sie unter
http://www.verbraucherzentrale-berlin.de/datenschutz-hinweise

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Berlin, 14.06.2021

 

 

Ein Handydisplay, auf dem Prime Video steht

Sammelklage gegen Amazon Prime: Klageregister geöffnet

Im Januar 2024 kündigte Amazon an, ab Februar Werbung auf seinem Video-Streaming-Angebot zu schalten. Nur gegen einen Aufpreis von 2,99 Euro pro Monat blieb Amazon Prime werbefrei. Die Verbraucherzentralen hielten das für unzulässig. Nun ist das Klageregister für eine Sammelklage geöffnet.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.