Projektkoordinator*in "Aufsuchende Initialberatung in Modellquartieren"

Stand:
Wir suchen engagierte*n Mitarbeiter*in.
Off

Die Verbraucherzentrale Berlin e. V. ist eine anbieterunabhängige, institutionell finanzierte und gemeinnützige Institution. Wir bieten eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Beratung, Interessenvertretung, Bildung und Information für Verbraucher*innen in Fragen des privaten Konsums. Die anbieter- und parteipolitische Unabhängigkeit ist grundlegende Voraussetzung unserer Beratungsarbeit.

Wir suchen vorbehaltlich der Projektfinanzierung ab sofort und befristet bis zum 31.08.2020

eine*n Projektkoordinator*in für das Projekt:
„Aufsuchende Initialberatung in Modell-Quartieren: Energetische Sanierung von Eigenheimen“


Im Rahmen des Projekts „Aufsuchende Initialberatung in Modell-Quartieren: Energetische Sanie-rung von Eigenheimen“ möchte die Verbraucherzentrale gezielt die Bewohner*innen ausgewählter Berliner Ein- und Zweifamilienhausgebiete ansprechen. Diese sollen dazu motiviert werden, Maßnahmen zur energetischen Sanierung durchzuführen oder eine bestehende Heizungsanlage in eine klimafreundlichere Variante auszutauschen. Kern des Projekts ist die Durchführung einer kos-tenlosen Vor-Ort-Beratung durch eine*n Energieberater*in der Verbraucherzentrale.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
•    Fachliche und organisatorische Leitung und Koordination des Projekts, inkl. Finanzkontrolle
•    Analyse, Prüfung und Bewertung von städtischen Quartiersstrukturen; darauf aufbauend eine qualifizierte Auswahl der Projektquartiere
•    Ansprache von und Zusammenarbeit mit lokalen Partner*innen und Multiplikator*innen, Absprache und Koordination von Projektmaßnahmen
•    Durchführung von Ausschreibungen für extern zu vergebende Dienstleistungen, inkl. Prüfung und Auswahl der zu beauftragenden Dienstleister
•    Vorbereitung und Durchführung einer quartiersbezogenen Kommunikationskampagne zusammen mit einer hierfür beauftragten Agentur
•    Fachliche Prüfung und Abnahme der durch die Agentur erstellten Produkte und Materialien
•    Planung und Durchführung weiterer Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
•    Entwicklung und Implementierung eines Evaluationskonzepts

Interessierte Bewerber*innen sollten über folgende Qualifikationen und Erfahrungen verfügen:
•    Studienabschluss als Politikwissenschaftler*in, Geograph*in, Soziologe*in, Jour¬nalist*in, Kommunikationswissenschaftler*in oder eine gleichwertige Qualifikation
•    Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
•    Erfahrungen in der Netzwerkarbeit und in der Ansprache von Zielgruppen
•    Erfahrungen bei der Durchführung von öffentlichen Ausschreibungen und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistungen
•    sicherer Umgang mit MS Office Programmen (Word, Excel, PowerPoint)
•    Interesse an energie- und verbraucherpolitischen Fragen und die Bereitschaft, sich in diese vertieft einzuarbeiten

Sie verfügen darüber hinaus über folgende Kenntnisse und Kompetenzen:
•    selbständige Arbeitsweise und Belastbarkeit
•    Organisationstalent, innovatives, kreatives und konzeptionelles Denken
•    soziale Kompetenz und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:
•    eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientierten Arbeits-atmosphäre
•    eine kooperative Organisationskultur in einem politisch spannenden Umfeld
•    eine Vergütung, bei Vorliegen der Voraussetzungen, bis zur EG 10 TV-L

Die Stelle ist befristet und mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Wochen-stunden zu besetzen. Arbeitsort ist Berlin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 27.12.2018 unter Angabe der Kennziffer QB-PZ-162018 an die Verbraucherzentrale Berlin, Frau Ruthenberg, Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin, bewerbung@vz-bln.de. (max. 5 MB und in einer PDF-Datei).

Bewerbungen, die nach dem 27.12.2018, 24:00 Uhr, eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Unsere Datenschutzinformation finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Ratgeber Wärmepumpe
Unabhängig werden von teurem Gas und Öl, Klima schonen, Kosten sparen
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.