Der Parcours der Sinne

Stand:

Mit dem Sinnesparcours erleben Kinder die Vielfalt von Lebensmitteln. Die fünf Sensorik-Stationen der Mitmach-Ausstellung laden dazu ein, die Sinnne zu erproben und Lebensmittel spielerisch zu erkunden.

Off

"Ernährt wird mit dem Verstand, gegessen wird mit den Sinnen". Schon lange haben sich Lebensmittel- und Werbeindustrie diese Erkenntnis zu Nutze gemacht. Vor allem Kinder, die ihre Umwelt über die Sinne erkunden und "begreifen", sind Zielgruppe für hochverarbeitete Nahrungsmittel. In den Supermarktregalen finden sich unzählige "spezielle" Kinderprodukte.

Dabei sind die beworbenen Süßwaren, Kinderjoghurts, Kinderwurst, Kinderbrot und Kindergetränke häufig ernährungsphysiologisch wenig empfehlenswert. Die bunten, lustigen Verpackungen machen aber neugierig. Einzelportionen können ohne Zubereitungs-aufwand jederzeit nebenbei gegessen werden und erfreuen sich deshalb wachsender Beliebtheit.

Dass dabei ein ganzes Stück Esskultur verloren geht, wird zunächst gar nicht bemerkt. Vielen Kindern fehlt der Bezug zur Herkunft der Lebensmittel, häufig kennen sie die natürlichen Aromen und die Beschaffenheit von Lebensmitteln nicht mehr, von den Zubereitungsmöglichkeiten ganz zu schweigen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.