eine (studentische) Aushilfe (m/w)

Stand:
Off

Die Verbraucherzentrale Berlin e. V. ist eine anbieterunabhängige, institutionell finanzierte und gemeinnützige Institution. Wir bieten eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Beratung, Interessenvertretung, Bildung und Information für Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums. Die anbieter- und parteipolitische Unabhängigkeit ist grundlegende Voraussetzung unserer Beratungsarbeit.

Zur Unterstützung unserer Tätigkeiten im Bereich Lebensmittel und Ernährung suchen wir ab sofort

eine (studentische) Aushilfe (m/w)

auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung einer bundesweiten Gemeinschaftsaktion der Verbraucherzentralen zum Thema Nahrungsergänzungsmittel
  • Inhaltliche Unterstützung bei der Entwicklung eines Webportals
  • Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung eines Social Media Kanals (Twitter)
  • Recherche- und Auswertungsaufgaben
  • allgemeine organisatorische Aufgaben

Wir erwarten von Ihnen:

    Hochschulstudium (ab 4. Semester)
  • verbraucherpolitisches Interesse und Engagement
  • ausgeprägte Fähigkeiten und nachgewiesene Erfahrungen in Social Media -Kommunikation, vor allem via Twitter
  • kommunikative Fähigkeiten, soziale Kompetenz und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse

Ihr Einsatz erfolgt nach Absprache und beträgt maximal 10 Wochenstunden, befristet bis zum Jahresende 2016. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung mit Angabe möglicher Arbeitszeiten.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer EN-142016 an die Verbraucherzentrale Berlin, Frau Ruthenberg, Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin, bewerbung@vz-bln.de.

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.