Verbraucherzentrale Berlin übernimmt Energiesparberatung in Klimawerkstatt Spandau

Stand:
Verbraucher aus Spandau, die eine Beratung zu Energiethemen suchen, können sich bald über kurze Wege freuen: eine neue Beratungsstelle in der Klimawerkstatt Spandau hilft beim Energie sparen

Verbraucher aus Spandau, die eine Beratung zu Energiethemen suchen, können sich bald über kurze Wege freuen: eine neue Beratungsstelle in der Klimawerkstatt Spandau hilft beim Energie sparen

Off

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Berlin berät jetzt jeden letzten Donnerstag im Monat in den Räumen der Klimawerkstatt Spandau zu den Themen Energiesparen, Energetische Sanierung und Erneuerbare Energien. Verbraucher, die Fragen zu ihrer Heizkostenabrechnung haben, den Stromanbieter wechseln wollen, oder eine neue Heizungsanlage anschaffen möchten, können sich mit ihren Fragen nun direkt an einen Energieexperten in Spandau wenden.

Durch steigende Energiepreise und wachsendes Umweltbewusstsein wird Energiesparen für Verbraucher immer wichtiger. Der Beratungsstützpunkt in der Klimawerkstatt Spandau bietet jetzt eine weitere Informations- und Beratungsmöglichkeit, um selbstbestimmter im unübersichtlichen Strommarkt den Überblick zu finden.

Jeden letzten Donnerstag im Monat von 16 bis 19 Uhr berät der Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin, Andreas Henning, in den Räumen der Klimawerkstatt Spandau in der Mönchstraße 8, 13597 Berlin. Termine können unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 809 802 400 vereinbart werden. Pro Beratung wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Für einkommensschwache Verbraucher mit entsprechendem Nachweis ist die Beratung kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

Die nächsten Beratungen finden an folgenden Terminen statt:
24. September, 16 – 19 Uhr
29. Oktober, 16 – 19 Uhr
26. November, 16 – 19 Uhr
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.