Kann der Vermieter den Gasanbieter vorgeben?

Stand:
Kann der Vermieter den Gasanbieter vorgeben?
Off

Frage

Ich lebe in einer Mietwohnung und zahle, wie meine Nachbarn, über meine Nebenkosten einen monatlichen Abschlag an die GASAG. Eigentlich würde ich gerne den Gasanbieter wechseln - ich habe das Gefühl, dass es günstigere Anbieter auf dem Markt gibt.

Mein Vermieter sagt, das geht nicht, weil die Versorgung für das ganze Haus über ihn läuft. Stimmt das? Ist der Vermieter nicht verpflichtet, den günstigsten Anbieter auszuwählen?

 

Antwort

Wenn Sie einen eigenständigen Vertrag mit der GASAG haben, müsste der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich sein. Wenn der Vermieter den Vertrag zentral mit der GASAG hat liegt es nahe aus Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten darauf hinzuwirken, dass zu einem günstigeren Anbieter gewechselt wird.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!