AKTION: Kostenlose telefonische Beratung am 27. und 28.11. von 16:00 – 19:00 Uhr

Ist mein Stromzähler defekt?

Stand:
Off

Frage

Im vergangenen Jahr habe ich meinen Stromanbieter gewechselt. Vor zwei Wochen erhielt ich die erste Jahresabrechnung. Der errechnete Verbrauch fiel deutlich höher aus als in den vergangenen Jahren, was ich mir nicht erklären kann.

Könnte es sein, dass der Stromzähler defekt ist? Gibt es andere Ursachen, die in Frage kommen könnten?

 

Antwort

 

Zunächst müssen Sie prüfen, ob der Endzählerstand Ihres bisherigen Stromanbieters mit dem Anfangsstand des neuen identisch ist.

Sofern Sie den Zählerstand bei Vertragsende nicht selbst abgelesen und gemeldet haben könnte es sein, dass eine Schätzung erfolgt ist. Das ist den Rechnungen zu entnehmen. Schätzungen können dazu führen, dass in den Vorjahren der Verbrauch zu gering ausgewiesen wurde. Bevor Sie eine Zählerprüfung veranlassen, was mit Kosten von ca. 180,--€ verbunden ist, ist es ratsam, Ihren tatsächlichen Verbrauch festzustellen. Dazu können Sie für eine Weile täglich den Stromzähler ablesen und den durchschnittlichen Tageswert x 365 Tage, also auf ein Jahr hochrechnen. Diesen Wert vergleichen Sie dann mit den für Ihren Haushalt in Portalen aufgeführten Vergleichwerten.

Ob der Stromzähler defekt ist, lässt sich auch feststellen, in dem die Sicherungen herausgedreht werden und der Zähler gleichwohl weiterläuft.