Gut zu wissen: Infos und Tipps für eine klimafreundliche Ernährung

Auf dieser Seite finden Sie Hintergrundinformationen zum Projekt „Berlin is(s)t klimafreundlich“ und erhalten Einkaufstipps für eine klimafreundliche Ernährung
Mann mit geerntetem Genüse auf einem Feld

Erfahren Sie mehr über eine klimafreundliche Ernährung

Was bedeutet es, wenn unser Gemüse „klimafreundlich“ produziert wird? Welchen Einfluss haben unsere Kaufentscheidungen auf die Umwelt? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

On

Wissenstest

Zum Start laden wir Sie zu einem Quiz ein: Unsere Lebensmittel sollen gut schmecken, satt machen und dabei wichtige Nährstoffe liefern. Manche Lebensmittel sind eher nachhaltig, andere hinterlassen einen größeren Fußabdruck in der Umwelt. Beantworten Sie unsere 11 Fragen und erfahren Sie mehr über die Hintergründe unseres täglichen Lebensmittelkonsums. Zu jeder Frage erhalten Sie im Anschluss gleich die richtige Antwort - mit weiterführenden Links, die wir unten auch noch einmal für Sie gesammelt haben. Wir wünschen viel Vergnügen!

Musterbrief GeneratorQuiz

Weiterführende Links zu den Quiz-Fragen

Sieben Einkaufstipps für eine klimafreundliche Ernährung

Ausgerüstet mit dem Wissen aus dem Quiz können Sie nun konkrete Handlungsempfehlungen für Ihren Alltag ableiten. Unsere sieben Einkaufstipps helfen Ihnen dabei.

CliMapps

Im Portal CliMapps, das im Rahmen des BMUV-geförderten Projekts Smart fürs Klima entstanden ist, widmen sich Anna Trinler und Patrick Lohmeier Klimaschutz-Apps für Verbraucherinnen und Verbraucher, Kommunen, Firmen und Interessenverbände. Welche Nachhaltigkeits-Apps gibt es? Wie funktionieren Apps, die für einen besseren ökologischen Fußabdruck sorgen sollen? Und welchen Mehrwert bringen sie Nutzerinnen und Nutzern im Alltag? Das CliMapps-Team entdeckt, prüft und bewertet mobile Anwendungen, mit denen Sie Ihren Alltag nachhaltiger und umweltbewusster gestalten können, sei es in den Bereichen Internet, Haushalt, Gesundheit, Ernährung, Mobilität oder Energieeffizienz. Die Prüfung von Verbraucherschutz-Kriterien wie Datensicherheit und Schutz vor Abofallen oder unseriösen Anbietern ist dabei unverzichtbarer Teil jedes App-Tests.

Berliner Inititativen

Die Möglichkeiten für einen nachhaltigen Lebensstil sind bunt und vielfältig – das zeigen viele Berliner Initiativen mit Ihrer täglichen Arbeit. Hier finden Sie unsere Kooperationspartner aus dem Jahr 2021. Gemeinsam setzen wir uns für ein nachhaltigeres Berlin ein.

Logo Tschüss Plastik  Logo BSR  Logo Wo kommt Dein Essen her? Logo LIFE  Logo über den Tellerrand Logo Baobab Logo Fair Trade Town Logo ProVeg Logo BtE Logo Murks Nein Danke Logo Facing Finance Logo Foodsharing Logo EPIZ Logo WEED Logo Kate

Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.